Telefon-Hotlines

Mehr

Informationsportale

Mehr

Überregionale Hilfsangebote und Telefon-Hotlines

Es gibt Situationen, da muss es schnell gehen. Neben unserer Beratungslandkarte haben wir hier zentrale Kontakt- und Beratungsstellen aufgeführt, die in Notlagen direkt und unkompliziert Unterstützung anbieten.

Hilfetelefon für Männer, die Gewalt erlebt haben – in der Kindheit, auf der Straße, in Institutionen, in der Partnerschaft.
Telefon: 0800 123 99 00 (kostenfrei)
Web: https://www.maennerhilfetelefon.de/

Bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Auch für Angehörige, Freundinnen, Freunde und Fachkräfte.
Telefon: 08000 116 016 (kostenfrei)
Web: https://www.hilfetelefon.de/

Bundesweites Krisentelefon für Männer in Not (Partnerschaftsprobleme, Opfererfahrungen, Arbeitsprobleme, Burnout usw.).
Telefon: 01805 439 258 (14 ct/min)
Web: https://www.maennertelefon.eu/

Bundesweites Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und (Groß-)Eltern bei allen Fragen, Sorgen und Problemen und wenn andere Gesprächspartner*innen fehlen.
Kinder- und Jugendtelefon: 116 111 (kostenfrei)
Elterntelefon: 0800 111 0 550 (kostenfrei)
Web: https://www.nummergegenkummer.de/

Das Hilfeportal bietet Beratung und Hilfestellungen für Mädchen, Jungen und Erwachsene, die von sexueller Gewalt betroffen sind, sowie für Angehörige und Menschen, die sie unterstützen wollen.
Telefon: 0800 22 55 530 (kostenfrei)
Web: https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html

Bundesweites Angebot zur Vermittlung kostenfreier Übernachtungen, Spielzimmer am Tag für getrennt lebende Eltern, die weit entfernt vom Kind wohnen, sowie individuelles pädagogisches Coaching für multilokale Familien.
Telefon: 0800 / 21 21 777 (kostenfrei)
Web: https://mein-papa-kommt.info/

Bundesweite Telefon-Hotline zu Fragen rund um Trennung, Scheidung und Vaterschaft.
Telefon: 01805 120 120 (14 ct/min)
Web: https://vaeteraufbruch.de/hotline/

Übersicht und Kontaktmöglichkeiten – zusammengestellt von der Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz.
Web: https://www.maennergewaltschutz.de/hilfe/maennerschutz-und-beratung/

Bundesweite anonyme Hilfe für Opfer von Straftaten. Per Telefon oder online.
Telefon: 116 006 (kostenfrei)
Web: https://weisser-ring.de/hilfe-fuer-opfer/opfer-telefon
Web: https://weisser-ring.de/hilfe-fuer-opfer/onlineberatung

Übersicht über Beratungsstellen und Hilfsangebote für Betroffene von Straftaten.
Web: https://www.odabs.org/

Suchmöglichkeit nach regionalen Beratungsstellen und Mitgliedseinrichtungen der BAG TäHG, einem bundesweiten Dachverband für Einrichtungen, die mit Tätern und Opfern häuslicher Gewalt arbeiten.
Telefon: 0162-139 844 3 (kostenpflichtig)
Web: https://www.bag-taeterarbeit.de/beratungsstellen-suchen.html

Hilfe für Personen, die Angst haben, gewalttätig gegen Angehörige zu werden, einen sexuellen Übergriff an einem Kind zu begehen oder Seiten mit kinderpornographischem Inhalt zu besuchen.
Telefon: 0800 70 222 40 (kostenfrei)
Web: https://www.bevor-was-passiert.de/

Gewaltberatung – Bundesweites Hilfetelefon für Menschen, die keine Gewalt mehr anwenden wollen.
Telefon: 01805 439 258 (14 ct/min)
Web: http://www.euline.eu/

Bundesweites Online-Forum für Männer, die sich mit anderen Männern und Männerberatern zu Fragen und Belastungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie austauschen wollen. Dazu gibt es feste wöchentliche Video-Chat-Termine.
Web: https://www.maennergewaltschutz.de/hilfe/corona-mann-online-forum/

Nach Oben

Überregionale Informationsportale

Auf folgenden Informationsportalen gibt es Hilfestellungen, Wissenswertes und Kontaktadressen – nicht nur für Betroffene, sondern auch für Berater*innen und Expert*innen.

Informations- und Beratungsangebot rund um Vaterschaft und Vereinbarkeit in Zeiten von Corona.
Web: https://vaeter-ggmbh.de/corona/

Informationen und Hintergründe zu Gesundheitsthemen und Prävention speziell für Männer.
Web: https://www.maennergesundheitsportal.de/

Informationen, interaktive Tools und mehr rund um das Thema psychische Gesundheit und Wohlbefinden von Männern.
Web: https://www.mann-was-geht.de/

Informationen und Beratung zu Diskriminierungen aus folgenden Gründen: Alter, Behinderung, ethnischer Herkunft / Rassismus, Geschlecht, Religion, sexueller Identität.
Web: https://www.antidiskriminierungsstelle.de

Informationen und Tools rund um Familie und staatliche Familienleistungen, wie bspw. Elterngeld und Elternzeit.
Web: https://familienportal.de/

Fachberatung, Vernetzung, Qualitätssicherung und Hilfestellungen für Fachkräfte.
Web: https://www.maennergewaltschutz.de/

Wissensnetz zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und geschlechtlicher Vielfalt.
Web: https://www.regenbogenportal.de/

Informationen und Beratung rund um das Thema Pflege für Betroffene und Angehörige – etwa zu gesetzlichen Ansprüchen, finanziellen Unterstützungsleistungen oder zu organisatorischen Fragen.
Web:  https://www.wege-zur-pflege.de

Informationsseite zum Thema Häusliche Gewalt, zu Hilfsangeboten und zu Möglichkeiten, selbst dagegen aktiv zu werden.
Web: https://staerker-als-gewalt.de/

Nach Oben